Wer die berühmten fünf „W“ beachtet, kommt weiter. So wie Diana Marklewitz, die nach dieser Methodik in Zukunft die Werbetrommel rührt und für ihr Tierwohlfleisch potenzielle Abnehmer sucht. Ganz wichtig: Eine gelungene, motivierende Präsentation der Geschäftsidee ist durch nichts zu ersetzen.

Kommunikationsprofi Martin Dess fasst für alle, die in der gleichen Situation sind, die wichtigsten Punkte zusammen.

Was zeigen?
Basis schaffen für die Präsentation.

Wer etwas präsentieren will, muss zuallererst wissen, was sein Produkt auszeichnet. Was ist das Alleinstellungsmerkmal? Was unterscheidet die eigenen Ideen von denen der Mitbewerber und wen will ich überhaupt ansprechen? Viele Fragen, die ein Recht auf Antworten haben.

Erst danach wird damit begonnen, das Konzept Schritt für Schritt herunterzuschreiben. Dabei liegt die Würze in der Kürze. Wer auf den Punkt kommen will, verzichtet auf Romane und hält sich an Fakten.

Wen interessiert’s?
Mit den richtigen Worten erreicht man die richtigen Leute.

An wen richtet sich überhaupt die Präsentation? Wen interessiert´s? Wer ist der richtige Ansprechpartner? Wer trifft die wichtigen Entscheidungen? Erst wenn die relevanten Geschäftspartner feststehen, werden diese eingeladen. Eine kurze E-Mail und/oder ein Telefonanruf sind hilfreich. Eventuell ist auch eine persönliche Einladung sinnvoll.

Martin Dess hat hierzu seine eigene, vielfach erfolgreich erprobte Vorgehensweise:

  • Teilen Sie in der Einladung mit, wer an der Präsentation teilnimmt.
  • Wecken Sie mit direkter Sprache das Interesse der Eingeladenen.
  • Schreiben Sie alle Tagesordnungspunkte detailliert auf.
  • Sagen Sie, wie lange die Präsentation und die Diskussionsrunde dauern werden.
  • Lassen Sie die Teilnehmer wissen, ob für Essen und Trinken gesorgt ist.
  • Geben Sie den genauen Ort des Treffens an

Wo und wann performen?
An welchem Ort und zu welcher Zeit geschieht’s.

Wer seine Geschäftsidee erfolgreich präsentieren will, muss den richtigen Ort dafür finden. Die Location sollte so gewählt sein, dass alle Teilnehmer in etwa die gleiche Anfahrtsstrecke haben. Wichtig ist außerdem, dass Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind und die kulinarische Versorgung der Gäste gesichert ist. Dann erst wird der Termin für die Präsentation festgelegt. Dabei gilt es zu beachten, dass der Raum verfügbar ist und möglichst viele geladene Gäste kommen können. Denken Sie an Feiertage und die Urlaubszeit!

Wie weitermachen?
Unbedingt alles schriftlich festhalten.

Ist performt worden, erstellt der Landwirt im Anschluss an die Diskussionsrunde eine Liste mit allen wichtigen Aussagen der Teilnehmer. Auch negative Meinungen und Urteile sind wertvoll. Denn so ergibt sich eine gründliche Sicht von außen auf die Idee und die nächsten Schritte können angegangen werden.

Auch Sie wollen richtig für sich werben? top agrar und die Jäger zeigen Ihnen, wie es geht, und haben für Sie eine Anleitung erstellt. So kann nichts mehr schiefgehen. Gutes Gelingen!

Das Fundament steht.

Es geht weiter am Bau des neuen Tierwohl-Schweinemaststalls von Familie Marklewitz. Hier geht es zu Bildergalerie. Sehen Sie selbst.